Deutsche Bank Studie gibt Anlass zur Hoffnung

Laut einer repräsentativen Umfrage der Deutschen Bank sparen 85 % der jungen Generation zwischen 14 und 25 Jahren monatlich im Schnitt 141 Euro (+4 % gg. VJ.) was etwa 29 % ihres Einkommens entspricht. Bedenklich stimmt jedoch, dass rund zwei Drittel der nicht mehr verzinste Sparbuch als Anlageform hierfür wählen und somit jedes Jahr Inflationsverluste und somit einen Verlust an Kaufkraft erleiden. Nur 12 % der jungen Leute greifen auf Anlageformen wie Aktien, Fonds oder ETFs zurück. Wie man das mit einfachen und leicht zu bedienenden Anlageformen besser machen kann, zeigen wir Ihnen gerne anhand der DWS ETF Vermögensverwaltung. Hier sind bereits Anlagen ab 400 Euro Einmalanlage und/oder 50 Euro monatlichem Sparplan möglich. Das Depot ist online in einer guten halben Stunde eröffnet und man bleibt völlig flexibel was die Anlagedauer, die Höhe der Anlage und die Sparrate sowie die Risikoeinstufung angeht. Sprechen Sie uns an. Wir unterstützen hier gerne und unkompliziert.

Bildquelle: stux@Pixabay

Menü